e-Visum für Kambodscha

Bekanntlich benötigen deutsche Staatsbürger stets ein Visum für die Einreise nach Kambodscha. Für bis zu 30-tägige touristische Aufenthalte in Kambodscha gibt es seit kurzem die Möglichkeit, ein e-Visum online zu beantragen. Der Preis ist der selbe als wenn man das Visum bei einer kambodschanischen Botschaft bentragen würde, nämlich 36 US-Dollar. Online ist die Bezahlung jedoch nur mit einer Kreditkarte möglich.

Ein elektronisches Visum ist, wie das konventionelle, ebenfalls vor Reiseantritt zu beschaffen, allerdings lässt sich die Antragsprozedur vollständig online abwickeln. Urlauber erhalten nach Erteilung des Visums eine Bestätigungsmail, die auszudrucken und bei der Einreise mitzuführen ist. Ein Eintrag in den Reisepass vor Reiseantritt entfällt. Allerdings stempeln die Grenzbeamten den Pass beim Grenzübergang. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel drei Arbeitstage. Der Status der Bearbeitung kann online eingesehen werden.

Das Online Visum berechtigt zur einmaligen Einreise. Es ist ab dem Tag der Ausstellung drei Monate gültig. Die maximale Aufenthaltsdauer innerhalb dieses Zeitraums beträgt 30 Tage.

Einschränkungen beim e-Visum

Leider ist die Benutzung des e-Visums derzeit nicht an allen Grenzübergängen möglich (wichtig bei bei einem Kurztrip nach Kambodscha von Thailand aus auf dem Landweg). Touristen können über einen der folgenden Grenzübergänge einreisen:

  • Phnom Penh International Airport
  • Siem Reap International Airport
  • Cham Yeam (Koh Kong) (Grenze zu Thailand)
  • Poi Pet (Banteay Meanchey) (Grenze zu Thailand)
  • Bavet (Svay Rieng) (Grenze zum Vietnam)

Eine komplette Liste mit Grenzübergängen, die eine Ein- oder Ausreise mit dem e-Visum erlauben, ist verfügbar. Hier gilt es aufzupassen, man kann nicht überall dort einreisen wo man ausreisen kann. Über kurz oder lang wird das e-Visum wohl an allen Grenzübergängen akzeptiert werden.

Schreibe einen Kommentar