Google Streetview jetzt für Thailand verfügbar

Sechs Monate nachdem Google in Thailand eine Niederlassung eröffnet hat, ist Streetview seit dem 23. März 2012 zunächst für Bangkok, Chiang Mai und die Insel Phuket verfügbar. Die Lücken werden jedoch schnell geschlossen. Schon jetzt ist ein weit größerer Bereich fotografiert.

Soi Chitlom, Bangkok
Soi Chitlom, Bangkok, Richtung Phetchaburi

Das nebenstehende Bild zeigt die Soi Chitlom in Bangkok, rechts die Einfahrt zu unserem Büro.

Wie die Zeitung The Nation berichtet, wird Google Street View auch dem Tourismus in Thailand zuträglich sein, wie das bereits in Pompeii in Italien der Fall war. The Wall Street Journal schreibt, dass Thailand das 35. Land auf dem Globus und das zweite Land in Südost-Asien ist (nach Singapur), das jetzt seinen eigenen Street View Dienst erhalten hat. Amy Kunrojpanya, Google’s Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, sagte, dass Google das Projekt nach der Flutkatastrophe Ende 2011 erheblich beschleunigt habe. Es sei für Touristen wichtig, sich die Attraktionen online ansehen zu können.

Patong Beach
Beginn der Patong Beach, Phuket, in nordwestlicher Richtung gesehen

Dieses Bild zeigt den Beginn der Patong Beach auf Phuket in nordwestlicher Blickrichtung. Wie man sieht, sind die Fotos von recht guter Qualität, so dass potentielle Touristen hier durchaus die Möglichkeit haben, sich ein Bild von der Lage ihres Hotels oder anderer Objekte zu verschaffen.

Für mich persönlich hat Street View in Bangkok den Vorteil, dass ich Besuchern jetzt einfach einen Link mit Foto des entsprechenden Objektes senden kann. Sie finden sich so deutlich besser zurecht, als wenn sie lediglich eine Markierung auf einer Google-Map hätten. Wenn Sie einen der obigen Links ausprobieren, sehen Sie, dass es sich nicht nur um einen Link zu einem Bild handelt, sondern um eine interaktive Landkarte.

In diesem Sinne: Viel Spass bei der virtuellen Thailand-Rundfahrt.

Schreibe einen Kommentar